ORGANISATION DES KOBV NIEDERÖSTERREICH

VEREINSZWECK

 

Wahrung, Vertretung und Förderung der Interessen der Kriegsopfer und Behinderten, Mitwirkung an der Erhaltung des Friedens

 

VEREINTÄTIGKEIT

 

Einflussnahme auf Gesetzgebung und Vollziehung auf Bundes- und Länderebene zur Wahrung und Förderung der Interessen der Kriegsopfer und Behinderten; Mitarbeit in öffentlichen und privatrechtlichen Gremien des Bundes, der Länder, der Selbstverwaltung, etc.

INFORMATION BERATUNG VERTRETUNG

Der KOBV informiert und berät seine Mitglieder insbesondere in Sozialrechtsangelegenheiten und vertritt sie kostenlos vor Ämtern, Behörden und Sozialgerichten.

URLAUB ERHOLUNG REHABILITATION

Der KOBV bietet seinen Mitgliedern Erholungs- und Urlaubsaufenthalte in eigenen oder Vertragseinrichtungen im In- und Ausland und Rehabilitation durch die Betreibung der SKA Zicksee, dem Rehabilitationszentrum des KOBV.


VEREINSSTRUKTUR

 

Der KOBV für Wien, Niederösterreich und Burgenland bildet gemeinsam mit den Kriegsopfer- und Behindertenverbänden in allen Bundesländern den Kriegsopfer- und Behindertenverband Österreich als Dachorganisation.
Der KOBV für Wien, Niederösterreich und Burgenland gliedert sich in ca. 400 Orts- und Bezirksgruppen und 31 Bezirksarbeitsgemeinschaften. 4000 ehrenamtliche Funktionär/Innen und 170 hauptamtliche Mitarbeiter/Innen verfolgen ein Ziel: „Die Hebung der psychischen, sozialen und kulturellen Befindlichkeit unserer Mitglieder und anderer Menschen.“